Der Blog zum Ideenmanagement:
Lesen Sie hier Aktuelles und Grundlegendes zu Ideenmanagement, KVP, Vorschlagswesen, Innovationsmanagement & Co.

Kampagnen, Wettbewerbe und andere Sonderaktionen – Praxisbeispiele

Geschrieben von: Michael Baar, Magnus Brückner, Michael Hartlieb, Dr. Hartmut Neckel am: 29.10.2020

  • Themen: Kampagnen, Wettbewerbe und Sonderaktionen im Ideenmanagement, Promotion von Kampagnen, Giveaways für Ideen, User Communities in Kampagnen, kollaboratives Ideenmanagement

Der Blogbeitrag vom 09.04.2020 beschäftigte sich mit Konzepten und einigen grundsätzlichen Gedanken für Kampagnen, Wettbewerbe und andere Sonderaktionen. Hier folgen nun die damals angekündigten Praxisbeispiele sowie einige „Empfehlungen aus der Praxis für die Praxis“.

Erfolgsfaktor 1/9 – Prozess: Flexibilität

Geschrieben von: Expertenkreis „Globales Ideenmanagement“ u.a. am: 13.10.2020

  • Themen: Erfolgsfaktoren des Ideenmanagements, Ideenkompass, Vorschlagswesen, KVP / CIP, Ratio-Projekte, Lean, Six Sigma, Start-up Lab

Ein (nach welchen Kriterien auch immer) „erfolgreiches“ Ideenmanagement ist in der Regel dazu fähig, seine vielfältigen Kompetenzen und Ressourcen flexibel und in verschiedenen Zusammenhängen für die unterschiedlichsten Verbesserungsprogramme nutzbar zu machen. Hier berichten wir, wie das in der Praxis konkret aussehen kann.

Die böse Hexe Corona und das Ideenmanagement

Geschrieben von: Dr. Hartmut Neckel am: 28.09.2020

  • Themen: Auswirkungen von Kurzarbeit und Homeoffice auf die Vorschlagsaktivität, Corona-Knick, Lehren aus der Corona-Krise für das Ideenmanagement

Es war einmal eine böse Hexe, die hieß Corona. Keiner wusste so genau, wo sie eigentlich herkam, aber alle hatten schreckliche Angst vor ihr. Viele Menschen blieben einfach zu Hause, weil ihnen gesagt wurde, da könne die böse Hexe Corona ihnen nichts anhaben. Deshalb gab es in den Unternehmen bald nichts mehr zu tun, und niemand war dort, der hätte sehen können, was man bei der Arbeit verbessern könnte.

3x3 Erfolgsfaktoren des Ideenmanagements – ein Überblick

Geschrieben von: Expertenkreis „Globales Ideenmanagement“ u.a. am: 16.09.2020

  • Themen: Erfolgsfaktoren im Ideenmanagement, Prozesse, Commitment und Ressourcen für das Ideenmanagement, Best Practice im Ideenmanagement

Was machen im Ideenmanagement erfolgreiche Unternehmen und Standorte anders als andere? Aus dem Vergleich verschiedener Rahmenbedingungen und Ausgestaltungen für das Ideenmanagement haben wir Antworten auf diese Frage abgeleitet und in neun verschiedene erfolgsrelevante Handlungsfelder gruppiert.

Künstliche Intelligenz für das Ideenmanagement

Geschrieben von: Peter Becker, Thomas Dierker, Dr. Hartmut Neckel, Martin Walla am: 27.08.2020

  • Themen: Einsatzmöglichkeiten künstlicher Intelligenz im Ideenmanagement, Automatisierung von Prozessen im Ideenmanagement, Clusterbildung von Ideen und Vorschlägen, Maschinelles Lernen, Künstliche Neuronale Netze, Knowledge Graphs, Natural Language Processing

Künstliche Intelligenz (KI) boomt – erkennbar an hohen Investitionen, großen Fortschritten und entsprechender medialer Beachtung. Im Guten wie im Schlechten knüpfen sich weitreichende Erwartungen an KI. Daher liegen die Fragen nah, wo KI bereits heute für das Ideenmanagement genutzt wird bzw. genutzt werden könnte, welche zukünftigen Einsatzpotentiale absehbar sind, und was wohl vorerst noch Vision bleiben wird. Diesen Fragen sind wir im Expertenkreis „Globales Ideenmanagement“ nachgegangen.

Rechtsfragen im Internationalen Ideenmanagement

Geschrieben von: Expertenkreis „Globales Ideenmanagement“ am: 14.08.2020

  • Themen: Internationales Ideenmanagement, Datenschutz, Produkthaftung, Exportkontrolle, länderübergreifende Prämienansprüche, rechtliche Besonderheiten einzelner Länder

Andere Länder, andere Sitten – und andere Gesetze. Dieses Thema wurde im Leitfaden „Internationales Ideenmanagement“ nur am Rande gestreift, daher gehen wir hier einigen Fragen nach, die in den letzten Jahren im Expertenkreis „Globales Ideenmanagement“ zur Sprache kamen, und die je nach Unternehmen und Land relevant sein könnten.

Inspiration und Anreize für Einreicher – eine Ideensammlung für nichtmonetäre Incentives

Geschrieben von: Dr. Hartmut Neckel am: 09.07.2020

  • Themen: nicht-monetäre Anerkennung und Incentives, Rätsel als Marketinginstrument, Inspiration und Anreize im Ideenmanagement, Kreativitätsförderung und mentale Fitness

Die (Steuerungs-)Wirkung der üblichen Prämiensysteme ist begrenzt. Vor allem gilt: Höhere Prämien bringen keinesfalls mehr Ideen! Das Ideenmanagement braucht daher andere Instrumente, um Mitarbeiter zu (möglichst guten) Ideen zu inspirieren und sie im richtigen Moment zu aktivieren, ihre Ideen auch einzubringen. Im Sinne eines Brainstormings finden Sie hier eine Liste mit Anregungen.

Gesundheit und Ideenmanagement

Geschrieben von: Dr. Hartmut Neckel am: 18.06.2020

  • Themen: Gesundheitskampagnen, mentale Fitness, Veränderungskultur, Salutogenese, Selbstwirksamkeitserwartung, Kohärenzgefühl, Führungsstile und Führungsverhalten

Den vorangehenden Blogbeitrag hatte ich damit abgeschlossen, dass eine hohe Selbstwirksamkeitserwartung auch förderlich für die Gesundheit ist. Nun liegt es mir fern, Ideenmanagement als ein Instrument „verkaufen“ zu wollen, mit dem sich der Krankenstand senken lässt. Gleichwohl gibt es auf mehreren Ebenen Zusammenhänge, auf die ich hier etwas weiter eingehe.

Erfahrung der Selbstwirksamkeit im Ideenmanagement

Geschrieben von: Dr. Hartmut Neckel am: 08.06.2020

  • Themen: Selbstwirksamkeitserwartung und Ideenmanagement, Motivation und Ausdauer im Ideenmanagement, Erwartung-mal-Wert-Modell, Kausalattribution, Erfolgserlebnisse, Modelllernen, Ermutigung zu Ideen und Vorschlägen, Gefühle und emotionale Faktoren

Selbst etwas bewirken zu können, gibt ein gutes Gefühl. Eine hohe Selbstwirksamkeitserwartung stärkt Motivation und Ausdauer. Für die Beteiligung am Ideenmanagement ist es daher hilfreich, Mitarbeitern aufzuzeigen, dass sie mit ihren Vorschlägen positive Wirkungen erzielen können. Dafür gibt es in der Praxis vielfältige Möglichkeiten.

Zur Diskussion: Bringen mehr Ideen mehr Geld?

Geschrieben von: Magnus Brückner (Siemens), Dr. Hartmut Neckel am: 13.05.2020

  • Themen: Korrelationen und Zusammenhänge von Kennzahlen im Ideenmanagement, finanzieller Nutzen des Ideenmanagements, Einflussfaktoren auf die Einsparung pro Mitarbeiter

Wovon hängt die Höhe der Einsparung pro Mitarbeiter in einem Unternehmen ab? Wie lässt sie sich gezielt beeinflussen? Gibt es überhaupt Anhaltspunkte zur Beantwortung dieser Fragen? Ausgehend von den Ergebnissen des „Kennzahlenvergleichs Ideenmanagement 2019“ haben wir darüber diskutiert.

Kennzahlenvergleich Ideenmanagement 2019 – Ergebnisse

Geschrieben von: Dr. Hartmut Neckel am: 24.04.2020

  • Themen: Aktuelle Kennzahlen im Ideenmanagement, Benchmarking im Ideenmanagement, Korrelationen und Zusammenhänge von Kennzahlen im Ideenmanagement, Unterschiede zwischen Produktions- und Nicht-Produktionsunternehmen

Am „Kennzahlenvergleich Ideenmanagement 2019“ haben sich 135 Unternehmen beteiligt – hier stelle ich nun die Ergebnisse vor. Neben individuellen Standortbestimmungen für die teilnehmenden Unternehmen ermöglicht der Kennzahlenvergleich auch Aussagen mit allgemeiner Relevanz für die Praxis und liefert Argumente zur Stärkung des Ideenmanagements gegenüber Unternehmensleitungen, Führungskräften und Mitarbeitern.

Kampagnen, Wettbewerbe und andere Sonderaktionen – Konzepte für „besondere“ Zeiten

Geschrieben von: HP Lang (infineon), Dr. Hartmut Neckel am: 09.04.2020

  • Themen: Kampagnen, Wettbewerbe, Sonderaktionen, Marketing im Ideenmanagement, Challenges und Ideenkanäle, Crowdsourcing im Ideenmanagement, Ideen in der Corona-Krise

Das Wort „Sonderaktion“ macht schon deutlich, dass es um eine „besondere“ Aktion geht, die das „normale“ Geschehen ergänzt. Meist sind Sonderaktionen einem besonderen Anlass oder Thema gewidmet. In diesem Blogbeitrag stellen wir Kampagnen und Wettbewerbe in den Mittelpunkt – auch im Hinblick auf Anwendungsmöglichkeiten in Zeiten der Corona-Krise.

Ideenmanagement in Zeiten des Notstands

Geschrieben von: Dr. Hartmut Neckel am: 26.03.2020

  • Themen: Ideenmanagement, Corona-Krise, Notfallmanagement, Mitmenschlichkeit, Haltefunktion, Ideenkampagnen, Home-Office

Der durch den Corona-Virus ausgelöste Notstand berührt derzeit alle Menschen und Themen. Da sich dieser Blog dem Ideenmanagement widmet, habe ich mir Gedanken gemacht, was die aktuelle Situation für das Ideenmanagement bedeutet und noch bedeuten könnte. Dazu gehören auch Überlegungen zu der Frage, was Unternehmensleitungen, Führungskräfte und nicht zuletzt auch Ideenmanager zur Bewältigung beitragen können.

Geldlohn oder Sachbezug – Verschärfungen im Jahressteuergesetz 2019

Geschrieben von: Dr. Hartmut Neckel am: 16.03.2020

  • Themen: Sachprämien / Sachbezüge, 44-Euro-Freigrenze, Jahressteuergesetz

Sachprämien können eine attraktive Alternative zu Geldprämien sein – vor allem, wenn es sich um geringe Werte handelt, bei denen die Freigrenze in Höhe von 44-Euro genutzt werden kann. Mit Wirkung ab dem 01.01.2020 wurden nun die gesetzlichen Vorschriften enger gefasst, wie Peter Koblank in der neuesten Ausgabe der EUREKA impulse 3/2020 erläutert.

Ziele für das Ideenmanagement – Vorteile, Risiken und Nebenwirkungen

Geschrieben von: Dr. Hartmut Neckel am: 06.03.2020

  • Themen: Ziele im Ideenmanagement, Zielkonflikte, integrierte Zielsysteme, Kennzahlen-Cockpit

„Ohne Ziel ist jeder Schuss ein Treffer“: In diesem Sinn müssen Unternehmen klären und bekanntgeben, was das Ideenmanagement erreichen soll; was als Erfolg anzusehen ist und was nicht. Doch bei der Formulierung von Zielen ist Vorsicht geboten. Es gilt, unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden – etwa mit einer intelligenten Kombination von Zielgrößen und mit der Einbettung in ein übergeordnetes Zielsystem.

Das „Melting Pot“ Modell – Plädoyer für ein übergreifendes Ideenmanagement

Geschrieben von: Magnus Brückner (Siemens) am: 14.02.2020

  • Themen: Ideenmanagement als Wirkfaktor der Verbesserungskultur, Zusammenspiel des Ideenmanagements mit anderen Initiativen

Gerade in Zeiten knapper Ressourcen brauchen Ideenmanager gute Argumente, um Entscheider vom Nutzen und von der Daseinsberechtigung des Ideenmanagements zu überzeugen. Mit der Metapher des „Melting Pots“ veranschauliche ich die Wirkweise des Ideenmanagements und zeige, dass ein „brodelnder Ideentopf“ auch allen anderen auf Verbesserungen und Innovationen gerichteten Initiativen zugute kommt.

Kennzahlenvergleich Ideenmanagement 2019 – Orientierungshilfe und Anregung

Geschrieben von: Dr. Hartmut Neckel am: 30.01.2020

  • Themen: Professionelles Benchmarking für Praktiker im Ideenmanagement

Benchmarking ist ein bewährtes Managementinstrument. Auch im Ideenmanagement haben Kennzahlenvergleiche eine lange Tradition. Der gemeinsam mit erfahrenen Praktikern neu entwickelte bundesweite „Kennzahlenvergleich Ideenmanagement 2019“ bietet aktuell die größte Datenbasis für eine zuverlässige jährliche Standortbestimmung in Deutschland.

Kennzahlen im Ideenmanagement – Erfolge messen und steuern

Geschrieben von: Dr. Hartmut Neckel am: 15.01.2020

  • Themen: Definition von Kennzahlen, Anwendungen für das Ideenmanagement

Management arbeitet mit Messgrößen – auch für das Management von Ideen brauchen Sie Kennzahlen, um Ziele smart formulieren und Erfolge überhaupt feststellen zu können. Die Auswahl und Kombination von Kennzahlen soll nicht nur einfach und leicht nachvollziehbar sein, sondern auch die Zusammenhänge der gemessenen Größen berücksichtigen und widerspiegeln.

Wozu Ideenmanagement? – Erfolgskriterien

Geschrieben von: Dr. Hartmut Neckel am: 02.01.2020

  • Themen: Ziele und Erfolgskriterien für ein Ideenmanagement

Ideenmanagement ist kein Selbstzweck. Die meisten Unternehmen bezwecken etwas damit, dass sie ein Ideenmanagement betreiben. Der Zweck gibt dem Ideenmanagement seine „Daseinsberechtigung“. Das Ideenmanagement ist dann „gut“ und „erfolgreich“, wenn es die vom Unternehmen definierten Ziele erreicht. Aber was kann man sich überhaupt vom Ideenmanagement versprechen? Und wie erkennt man, ob das erreicht wird? Damit stellt sich die Frage nach Zielen und Erfolgskriterien für das Ideenmanagement, der ich in diesem Beitrag nachgehe.

Was ist Ideenmanagement? – II. Das Management

Geschrieben von: Dr. Hartmut Neckel am: 19.12.2019

  • Themen: Managementmodelle für das Ideenmanagement, vom zentralen Gremiumsmodell zum agilen Crowd Modell, User Communities im Ideenmanagement, kollaboratives Ideenmanagement

Im Blogbeitrag vom 05.12.2019 habe ich beschrieben, um welche Art von Ideen es beim „Ideenmanagement“ geht. In diesem Beitrag geht es nun um die relevanten Managementsysteme, mit denen die erforderlichen Kommunikations-, Entscheidungs- und Umsetzungsprozesse des Ideenmanagements organisiert werden. Als neues Modell stelle ich das „agile Crowd Modell“ vor.

Was ist Ideenmanagement? – I. Die Ideen

Geschrieben von: Dr. Hartmut Neckel am: 05.12.2019

  • Themen: Abgrenzung des Ideenmanagements zu anderen Methoden, Alleinstellungsmerkmale und „Daseinsberechtigung“ des Ideenmanagements

Es ist immer gut zu wissen, wovon man spricht. Natürlich können Sie alle Ideen aus Ideenmanagement, KVP und anderen Programmen am Ende in einen Topf werfen. Einer guten Idee ist es schließlich egal, woher sie stammt. Dennoch ist es hilfreich, sich auch die Unterschiede zwischen verschiedenen Programmen bewusst zu machen.